Rezension zu „Speed my heart“ von Sarah Saxx

Zuallererst möchte ich mich für das Rezensionsexemplar bedanken, welches mir von der Autorin und dem Verlag bereitgestellt wurde. Dieser Fakt beeinflusst aber in keiner Weise meine persönliche Meinung zu diesem Buch. Der Post enthält Werbung und die Rechte liegen bei der Autorin. 

Allgemeines zum Buch 

  • Titel: Speed my heart
  • Autor/in: Sarah Saxx
  • Reihe: Supercross Love (Band 2 von 2)
  • Verlag: LAGO
  • Format: Broschiert
  • Seiten: 480
  • Erscheinungsdatum: 15.06.2021
  • Genre: New Adult
  • Preis: 12,99€ ( Broschiert ) / 9,99€ ( Ebook ) 

Klappentext 

Mae Headrick trifft bei einem Supercross-Event auf Eric Guyette, den heimlichen Favoriten der Meisterschaft. Dieser will sie zuerst nur ins Bett bekommen, um eine Wette gegen seinen Kontrahenten Domenic Ramos zu gewinnen. Doch bald merkt Eric, dass er sich mit Mae mehr vorstellen kann als nur eine Nacht. Auch in Mae wachsen die Gefühle für ihn – bis sie von dem Deal zwischen den beiden Gegnern erfährt. Dabei ist Erics Grund dafür äußerst ehrenwert …
Wird Eric es schaffen, Maes Vertrauen zurückzugewinnen, oder hat er auf einen Schlag alles
verloren?

Meine Meinung 

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. 

Bei diesem Buch handelt es sich um Band zwei der „Supercross Love“ Reihe. Band eins hatte damals von mir vier von fünf Sternen bekommen und ich war schon sehr gespannt auf den finalen Band der Duologie.

Leider hat mich dieser Band etwas enttäuscht. Ich wusste bereits, dass es eine Wette gab (siehe Klappentext) aber ich dachte nicht, dass es zu 100% in die Richtung gehen würde, in die es schlussendlich gegangen ist.

Wie immer mochte ich den Schreibstil sehr und Sarah Saxx schafft es wirklich gut die Atmosphäre und die Spannung zwischen den Protagonisten einzufangen. Ehrlich gesagt mochte ich in diesem Band den männlichen Protagonisten wieder mehr. Warum genau kann ich euch nicht sagen.

Ich gebe diesem Buch nur 3,5 Sterne, da mir in den letzten 100 Seiten einfach zu viele Zufälle vorkamen, die meiner Meinung nach eher dafür sorgten, dass das Ende sehr konstruiert wirkte.

Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin und glaube ehrlich gesagt, dass es für mich auch nicht das richtige Buch zum richtigen Zeitpunkt war.

Fazit 

Ein netter Sport NA Roman

Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen

Bis später, 

Paula Josina

Ein Kommentar zu „Rezension zu „Speed my heart“ von Sarah Saxx

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: